';
side-area-logo
da 49 €
Buch >>


Von Cesena bis zum Himmel

Von Cesena bis zum Himmel

Die ganze Schönheit eines alten Landes

Die Romagna, unter Bergen, Meer und Hüllen, Kunst, Wein und Essen, ist fast eine Miniatur des schönen Landes: und die Umgebung von Cesena stellt eine perfekte Probe davon dar. In diesem Tagesausflug vermischen sich Geschichte, Haute Cuisine und die wunderschönen Landschaften des Hinterlands, für eine tröstliche Pause.
Cesena – Bertinoro – Longiano
  • Einen Auto- oder Fahrradweg von Bellaria nach Cesena, mit ihrer besucherfreundlichen Altstadt, ist prima für angenehme Entspannungs- und Shoppingmomente. Aber es sind ihre historische Sehenswürdigkeiten, die sie als völlig Malatestsche Stadt charakterisieren. Vor allem, die Biblioteca Malatestiana, die erste Bürgerbibliothek Europas, die unverändert das Gebäude, die Möbel und die Bücher bewahrt, die die Mönchen benutzten, in der flackernden Licht ihres Saals. Und dann die Rocca Malatestiana, welche die Stadt von der durch Vegetation bedeckte Spitze von oben beherrscht. Den Park und den inneren Hof kann man betreten, um Museen und Ausstellungen zu finden.Aber das Landesinnen ruft; und wenig weit von Cesena liegt Bertinoro, das Balkon Romagnas, mit seiner kleinen gastfreundlichen Mitte und die kulinarischen Exzellenzen der zahlreichen Wirtshäuser und Weinstuben. Gerade außerhalb der Stadt liegt Fattoria Paradiso, die in den 60er Jahren die einheimischen Weinreben Pagadebit Gentile und Cagnina dal Peduncolo Rosso rettete und heute Besuche und Probieren vorschlägt.
Cesena – Bertinoro – Longiano
  • Wenn etwas Müdigkeit auftritt, gibt es keinen besseren Ort, um sich zu entspannen, als die Terme della Fratta, wenig Km weit von Bertinoro: ein thermales Spa mit Relax-Weg, um Energie aufzutanken, bevor wieder abzufahren.Der letzte Halt dieser Reise ist Longiano, hübscher Dorf mit einem schönen Theater, dem Teatro Petrella des XIX. Jahrhunderts, das die preiswerte Kunstkollektion des Dichters Tito Balestras beherbergt, mit Werken Chagalls, De Pisis, Guttusos, Goyas, Maccaris, Mafais, Matisses, Morandis, Kokoschkas, Rosais, Sironis und Vespignanis.Zurück nach Bellaria kehrend, während die Sonne hinuntergeht unter den Hüllen, eine letzte Probe von Romagna Leckerbissen erwartet uns bei Bruno, zwischen frischer Pasta und typischen Delikatessen.Bellaria – Igea Marina –> 20 km –> Cesena –> 14 km –> Bertinoro –> 25 km –> Longiano –> 18 km –> Bellaria – Igea Marina
X